Pflegeeinrichtungen in puncto Klimaschutz ausrichten

Erster regionaler Fachtag des AWO-Projekts „klimafreundlich pflegen – überall!“

Wie lässt sich die stationäre Pflege klimafreundlicher gestalten? Was können Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe tun, um ihren CO2-Fußabdruck zu senken? Darum geht es im ersten regionalen Fachtag des AWO-Projekts „klimafreundlich pflegen – überall!“, der am 18. November 2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr digital stattfinden wird.

Ziel des Fachtages ist es, den Austausch zwischen Vertreter*innen von Wohlfahrtsverbänden, der breiten Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft zum Thema „Klimaschutz in der Pflege“ zu fördern und gemeinsam zu klimafreundlicher Pflege in der Region beizutragen.

„Durch die regionale Projektleitung treiben wir innovative Veränderungen in der stationären Pflege zur Senkung des CO2-Ausstoßes voran“, so Sonja Borzel, Vorstandsvorsitzende des AWO Bezirksverbands Ober- und Mittelfranken e. V. „Doch braucht es auch die passenden gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen, um eine klimaneutrale Pflege zu gewährleisten. Deshalb sind die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch mit Vertreter*innen aus anderen Organisationen, Politik und Wirtschaft immens wichtig.“

Klimaneutralität bis 2040 ist das Ziel

Für die Arbeiterwohlfahrt gehören Wohlfahrtspflege und Klimaschutz zusammen, weshalb sie sich verpflichtet hat, vor 2040 klimaneutral zu sein. Für stationäre Einrichtungen der Behindertenhilfe und Altenpflege bedeutet dies, dass sie durchschnittlich 87% ihrer Emissionen einsparen müssen. Das innovative AWO Projekt „klimafreundlich pflegen – überall!“ zeigt Wege auf und unterstützt stationäre Pflegeeinrichtungen, sich in puncto Nachhaltigkeit und Klimaschutz zukunftsorientiert auszurichten.

Als eine von fünf Regionalstellen steuert der AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V. das Projekt „klimafreundlich pflegen – überall!“ im südostdeutschen Raum. 15 stationäre Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe aus der Region entwickeln gezielte Klimaschutzstrategien und praxisnahe Maßnahmen, um dauerhaft die Emissionen der Einrichtungen zu reduzieren. Dabei werden sie von der Nachhaltigkeitsreferentin des AWO Bezirksverbands intensiv betreut und begleitet. Unterstützung finden die Einrichtungen zudem von zwei Mentoreneinrichtungen, dem AWO Seniorenzentrum Weidenberg und den AWO Hausgemeinschaften Bayreuth, die im abgeschlossenen Pilotprojekt „klimafreundlich pflegen“ wertvolle Erkenntnisse sammelten.

Interaktive Fachforen als Impulsgeber für mehr Klimaschutz

Neben Vorträgen zu Klimawandel und Gesundheit sowie Einblicken in die Klimaschutzbestrebungen der Arbeiterwohlfahrt, finden beim regionalen Fachtag am 18. November 2021 Fachforen zu den Themen Verpflegung, Energie und Ressourcen statt. Ergänzend zu Erfahrungsberichten geht es dabei auch um die gemeinsame Erarbeitung praxisnaher Ideen, wie sich Klimaneutralität in der Pflege erreichen lässt. Die gewonnenen Impulse können die Teilnehmer*innen an anderer Stelle aufgreifen und weiterentwickeln.

Im Fachforum Verpflegung zeigt Alexandra Lienig von der Vernetzungsstelle Seniorenernährung Thüringen auf, inwiefern klimafreundliche und gesunde Ernährung miteinander einhergehen. Im Anschluss berichtet Andrea Motzel vom AWO Seniorenheim Antonius in Kümmersbruck aus der Praxis.

Ralf Ketelhut vom Beratungsbüro „Ralf Ketelhut Stoffstromdesign“ gibt einen Einblick in umweltrelevante Fragestellungen im Bereich Energie, bevor Marko Seidel vom AWO Bezirksverband Schwaben e. V. seine praktischen Erfahrungen aus Pflegeeinrichtungen teilt.

Wasser steht im Fokus des Fachforums Ressourcen. Dominik Lanzel von a tip: tap e. V. spricht über Trinkwasser in sozialen Einrichtungen. Frank Hirche vom AWO Seniorenheim in Saal berichtet anschließend, wie dort die Umstellung auf Wasserspender angegangen wurde.

Im Anschluss an die Beiträge aus Theorie und Praxis werden innerhalb der Fachforen im Rahmen von Arbeitszirkeln Gedanken und Ideen zu den vorgestellten Themen ausgetauscht.

Die Teilnahme am Fachtag „klimafreundlich pflegen – überall!“ ist kostenlos und läuft über Zoom. Anmeldungen sind bis 14.11.2021 unter https://veranstaltungen.awo.org/event/fachtag-klimafreundlich-pflegen-region-suedost möglich. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Mehr Infos finden sich auf www.klimafreundlich-pflegen.de

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Frau Sabine Murmann0911 4508 0

Kontaktformular